top of page
Suche

Kniearthrose? Wie helfen Bandagen und Orthesen ?


Unsere Orthopädietechniker Meister und Meisterinnen informieren ! Gerne können Sie zu diesem Thema auch einen persönlichen Beratungstermin in unserem Sanitätshaus in Oberhausen buchen.



Auch wenn Bewegung gegen Schmerzen und das Fortschreiten der Gonarthrose zumeist hilft: Aller Anfang ist schwer, vor allem dann, wenn die Belastung erst einmal wehtut. Unsere Kniebandagen oder -orthesen können dabei unterstützen, trotzdem aktiv zu werden. Sie entlasten das betroffene Knie, verteilen die Belastung und stabilisieren es. Sie sitzen bequem und sind damit die idealen Begleiter im Alltag und beim Sport.



Bandagen und Orthesen

Wenn Sie ein Rezept für eine Kniebandage oder Knieorthese haben, können Sie dies hier vorab an uns senden!



Welche Bewegung tut gut bei Kniearthrose?

Ist der Schmerz im Knie erst einmal da, fällt Bewegung schwer. Ärzte warnen aber davor, bei Gonarthrose auf Bewegung zu verzichten und in eine Schonhaltung zu verfallen. Während einer Physiotherapie erlernen Gonarthrose-Patienten geeignete Übungen, mit deren Hilfe die Kniegelenke nach und nach wieder beweglicher werden und die Gelenkfunktion erhalten bleibt. Zugleich werden gelenkentlastende Muskeln aufgebautund Schmerzen gelindert. Während solche physiotherapeutischen Maßnahmen nur unter Anleitung erfolgen sollten, können die Betroffenen auch leicht in Eigenregie in Bewegung kommen: Hierzu bieten sich Radfahren, Walking, Schwimmen, Aqua-Jogging und Gymnastik an. Belastende Ballspiele und Sprungsportarten sind weniger günstig, denn die Knie müssen Stöße abfedern und sind somit zusätzlich belastet. Für die richtigen sportlichen Aktivitäten gilt übrigens: je früher und kontinuierlicher, desto besser. Sie helfen nämlich auch, der Arthrose im Knie vorzubeugen.

39 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page